Asiatik hat für Sie nützliche Touristeninfos über Klima, Reisezeit, Gesundheit, Essen und Trinken und vieles mehr gesammelt. Zusätzlich sind VISA-Formulare und Links zu Botschaften sowie Konsulaten angeführt.

Klima

Japan hat vier klar ausgeprägte und sich deutlich unterscheidende Jahreszeiten. Der Frühling von März bis Mai, die berühmte Zeit der Kirschblüten, der heisse Sommer von Juni bis August mit Regengüssen, der Herbst von September bis November mit erfrischenden Bisen und angenehmen Temperaturen und der Winter von Dezember bis Februar.

Beste Reisezeit

Beste Jahreszeiten sind der Frühling, die berühmte Zeit der Kirschblüten und der Herbst mit angenehmen Temperaturen und vielen Ausstellungen, Konzerten und Sportveranstaltungen.

Gesundheitswesen

Es werden keine Impfungen vorgeschrieben. Die Standardimpfungen gegen Tetanus, Diphterie und Polio, sowie eine Hepatitis A – Impfung sind sinnvoll. Auf kleineren Inseln im Süden Japans soll noch Japanenzephalitis vorkommen. Bei Reisen hierhin ist die entsprechende Impfung zu erwägen.

Medizinische Beratung

Japans medizinische Versorgung und Einrichtungen befinden sich auf hohem Niveau. Es werden fortschrittliche Behandlungsmethoden praktiziert und viele Ärzte und Zahnärzte verstehen Deutsch.

Essen und Trinken

Das Leitungswasser können Sie überall in Japan bedenkenlos trinken. Mineralwasser ist in Hotels und guten Restaurants erhältlich oder kann jederzeit in Supermärkten oder an Kiosken gekauft werden.

Zahlungsmittel

Die Landeswährung ist der Japanische Yen. Ausländische Währungen werden nur von einer begrenzten Anzahl von Hotels, Restaurants und Souvenirgeschäften angenommen. Die problemloseste ausländische Währung ist US-Dollar. Es ist empfehlenswert, statt ausländischem Bargeld Reiseschecks in US-Dollar oder Yen mitzunehmen. Reiseschecks werden bei führenden Banken, Hotels, Ryokan und Kaufhäusern in grossen Städten entgegengenommen.
Internationale Kreditkarten, wie z.B. American Express, Visa, Diners Club und Mastercard werden überwiegend in Hotels, Geschäften und Restaurants akzeptiert. An internationalen Geldautomaten kann man mit den gängigen Kreditkarten und der Maestro-Karte rund um die Uhr Geld abheben. Da es in Japan nicht genug Geldautomaten gibt, ist es ratsam bei folgenden Websites, die Auflistungen ausdrucken zu lassen: www.visa.com, www.mastercard.com, www.dinersclub.com
Öffnungszeiten der Banken: Mo – Fr 09.00 – 15.00 Uhr

Feiertage

Es gibt folgende gesetzliche Feiertage in Japan:

1. Januar: Neujahrstag, 2. Montag im Januar: Tag der Erwachsenen, 11. Februar: Tag der Staatsgründung, 20, oder 21. März: Frühlingsanfang, 29. April: Tag des Grüns, 03. Mai: Tag der Verfassung, 04. Mai: Feiertag da zwischen zwei Feiertagen, 05. Mai: Tag der Kinder, 3. Montag im Juli: Maritim Tag, 3. Montag im September: Tag der Ehrbietung für die älteren Mitmenschen, 23. oder 24. September: Herbstanfang 2. Montag im Oktober: Tag des Sports und der Gesundheit, 03. November: Tag der Kultur, 23. November: Tag der Arbeit, 23. Dezember: Geburtstag des Kaisers.

Wenn ein nationaler Feiertag auf einen Sonntag fällt, wird der darauf folgende Montag zu einem Feiertag.

Elektrizität

In den Hotels gibt es meistens zwei Steckdosen für 110 und 220 Volt. In Japan werden zweipolige Flachstecker benutzt, daher empfiehlt es sich vor der Abreise einen Adapter anzuschaffen.

Zeitunterschied

+ 8 Stunden (MEZ Winterzeit)
+ 7 Stunden (MEZ Sommerzeit)

Telefon

Japan hat ein hervorragend ausgebautes Telefonnetz. Es gibt überall öffentliche Telefone. Das Ortsgespräch kostet 10 Yen pro Minute. Nachts, Samstags und an Sonn- und Feiertagen kann man günstiger telefonieren. Internationale Gespräche können über jedes Telefon mit dem Symbol „International & Domestic Card / Coin Telephone“ mit 100 Yen-Münzen vorgenommen werden. Es gibt jedoch wenige öffentliche Fernsprecher, von denen internationale Gespräche mit Telefonkarten vorgenommen werden können.

Trinkgeld

Trinkgeld ist in Japan generell nicht üblich und wird fernab internationaler Hotels oft als Beleidigung empfunden.
Das Trinkgeld für den Reiseleiter und den Fahrer ist üblicherweise wie folgt:
Reiseleiter: umgerechnet ca. CHF 5-10 / Tag und Reisender
Fahrer: umgerechnet ca. CHF 3- 7 / Tag und Reisender

Sprache

Die Amtssprache ist Japanisch. Als internationale Geschäftssprache dient auch Englisch, das viele Japaner beherrschen.

Zollbestimmungen

Verboten ist die Einfuhr von Waffen und Munition, sowie von Opiaten, anderen Drogen und dazugehörigen Utensilien. Bargeld kann beliebig eingeführt werden.

Einkaufen

Begehrte Souvenirs für ausländische Gäste sind Kameras, Videorecorder, tragbare Kassettenrecorder, Uhren, Seide, Perlen, Keramik, Bambusartikel, Puppen, Brokat, Cloisonné, Lackwaren, Holzschnitte und Antiquitäten aller Art, wie sie in Fachgeschäften und Kaufhäusern der Grossstädte, aber auch auf dem Land abgeboten werden.
Öffnungszeiten der Geschäfte: täglich von 10.00-20.00 Uhr.
Warenhäuser sind montags meist geschlossen. In Städten mit mehreren grossen Kaufhäusern sind diese jeweils an einem anderen Wochentag geschlossen, also nie alle gleichzeitig. Sonntag haben sie jedoch von 10.00 – 19.00 Uhr geöffnet.

Taxis

In den Städten gibt es Taxis in grosser Zahl. An den meisten Hotels und an allen grösseren Bahnhöfen gibt es Taxistände. Taxis sind bequem aber teuer. Der Grundtarif für die ersten 2 km beträgt in den Grossstädten ca. 600 Yen, danach 100 Yen pro 350 Meter. Spätabends bis frühmorgens wird ein Aufschlag von 30% erhoben. Japanische Taxifahrer sind meist sehr höflich, aber sprechen selten Englisch. Lassen Sie sich ihr Fahrtziel daher in Japanisch aufschreiben.

Inlandsverkehr

All Nippon Airways, Japan Airlines und weitere kleine japanische Fluggesellschaften bieten ein dichtes Inlandnetz an.
Da Japan ein Inselstaat ist, sind zahlreiche Städte mit Fährverbindungen verbunden.
U-Bahnen gibt es in Tokyo, Osaka, Kyoto, Nagoya, Yokohama und Sapporo.
In den meisten grossen Städten gibt es ein gut ausgebautes Busnetz, doch ist die Beschriftung der Busse und Bushaltestellen zum überwiegenden Teil ausschliesslich in japanischer Schrift. Eine bessere Idee ist es in Städten mit dem Zug zu reisen. Züge sind sehr bequem und schnell. Die Hochgeschwindigkeitszüge (Shinkansen) sind meist ziemlich teuer. Die langsamsten Züge futsu kosten halb soviel. Sollten Sie viel herumreisen, lohnt es sich eine japanische Bahnkarte, den Japan Rail Pass, zu kaufen. Diese Karte ermöglicht es innerhalb eines festgelegten Zeitraums unbegrenzt zu reisen. Diese Karte ist nur für Ausländer bestimmt und muss ausserhalb Japans gekauft werden.
Die Grossstädte sind durch mehrmals täglich verkehrende Linienfernbusse verbunden, die für den Reisenden mit mehr Zeit und kleinem Budget eine gute Alternative zum wesentlich teureren Shinkansen-Zug darstellen. Bitte erkundigen Sie sich nach den Verbindungen der Fernbusse bei der Japanischen Fremdenverkehrszentrale.

Fremdenverkehrsamt

Weitere Informationen für Japan erhalten Sie bei folgender Adresse:
Japanische Fremdenverkehrszentrale
Kaiserstrasse 11
60311 Frankfurt am Main
Tel: ++ 49 69 2 03 53
Fax: ++ 49 69 28 42 81

Einreisebestimmungen

Schweizer Bürgerinnen und Bürger benötigen bei einem Aufenthalt von bis zu maximal 6 Monaten nur einen gültigen Reisepass.
– Visa Formular

Japanische Botschaft in der Schweiz

Engestrasse 53
3012 Bern
Tel: 031 300 22 22
Fax: 031 300 22 56
Öffnungszeit: Mo – Fr, 09.00 – 11.30 Uhr & 14.00 Uhr – 16.30 Uhr
Zuständig für die Kantone: Alle Kantone ausser GE, TI, VD, VS

Japanisches Generalkonsulat

80 – 82, rue de Lausanne
1202 Genève
Tel: 022 716 99 00
Fax: 022 716 99 01
Öffnungszeiten: Mo – Fr 09.00 – 12.00 Uhr und 14.00 . 17.00 Uhr
Zuständig für die Kantone: GE, TI, VD, VS

Schweizer Vertretung

Bei Schwierigkeiten im Land wenden Sie sich an folgende Adressen:

Botschaft der Schweiz
Schweizer Botschaft
5-9-12 Minami-Azabu
Minato-ku
Tokyo 106-8589
Tel: ++81 3 5449 8400
Fax: ++81 3 3473 6090
Öffnungszeiten: Mo – Fr 09.00 – 12.00 Uhr

Generalkonsulat der Schweiz
Dokita-Daibiru Building, 7th Floor
1-2-5 Dojima, Kita-ku
Osaka 530-0003, Japan
Tel: ++81 6 6344 7671
Fax: ++81 6 6344 7678
Öffnungszeiten: Mo – Fr 09.00 – 12.00 Uhr

Flüge

Swiss fliegt direkt von Zürich nach Japan. Die meisten europäischen und asiatischen Fluggesellschaften fliegen mit einem Zwischenstopp nach Japan.