Laos Rundreise von Nord nach Süd

Bei einer Laos Reise fühlt man sich oft in eine andere Welt versetzt. Diese 15-tägige Laos Rundreise bringt Ihnen das unbekannteste Land Indochinas näher. Sie verbringen viel Zeit in den Bergregionen, wo traditionell eine Vielzahl ethnischer Gruppen leben. Weiter besuchen Sie die ehemalige Königsstadt Luang Prabang, die Hauptstadt Vientiane und statten der Südprovinz Champasak einen Besuch ab.

15 Tage

ab CHF 2280,-

Tag 1: Vientiane
Nach der Ankunft und dem Transfer zum Hotel führt Sie eine ausführliche Tour zu den Höhepunkten Vientianes. Die Hauptstadt von Laos ist verglichen mit anderen asiatischen Kapitalen noch immer eine verschlafene Stadt mit viel Charme, baumbestandenen Alleen, interessanten Tempeln und farbenprächtigen Märkten.

Tag 2: Luang Prabang
Sie fliegen nach Luang Prabang, dem ehemaligen Sitz der königlichen Familie. Bei einer Stadtrundfahrt mit Besuch der verschiedenen Tempelanlagen wie Wat Xieng Thong und Wat Wisunalat erfahren Sie viel Wissenswertes über diese alte Königsstadt. Rechtzeitig zum Sonnenuntergang besteigen Sie den Tempelberg von Wat Phu Si, von wo aus Sie eine spektakuläre Sicht über die Stadt haben.

Tag 3: Luang Prabang
Nach der morgendlichen Besichtigung des Nationalmuseums mit seinen zahlreichen Relikten aus der bewegten Geschichte und Kultur des Landes, besuchen Sie den beeindruckenden Kuang Si Wasserfall in der näheren Umgebung von Luang Prabang. Sie können im kristallklaren Wasser schwimmen oder einfach nur in der atemberaubenden Natur relaxen. Auf der Rückfahrt besuchen Sie noch ein Dorf einer ethnischen Minderheit.

Tag 4: Oudomxai
Ihre heutige Fahrt führt durch die malerische laotische Landschaft. Unterwegs halten Sie in verschiedenen  Minderheitendörfern. Kurz vor der Ankunft in Oudomxai halten Sie am Tad Lak Sip-Et Wasserfall, der als schmaler Strom von einem einem Kalksteinfelsen hinunterstürzt.

Tag 5: Muang Sing
Weiter geht die Fahrt durch die idyllische Landschaft nach Muang Sing. Die Stadt Muang Sing, Heimat der Thai Lue Ethnie, zieht Menschen aller Minderheitenvölker aus der Umgebung an. Sie ist ein wichtiges regionales Handelszentrum. Stadtrundgang mit Besichtigung des örtlichen Marktes und der beiden buddhistischen Haupttempel Wat Xieng Jai und Wat Nam Kaew Luang.

Tag 6: Luang Nam Tha
Sie fahren auf kurvenreicher Strasse durch tropische Bergwälder. Bald ist die Provinzhauptstadt Luang Nam Tha erreicht. Die Stadt wächst rasant in ihrer Rolle als Handelszentrum zwischen China, Thailand und Laos. Sie besuchen den örtlichen Markt, die Phoum Phouk Pagode und das Luang Nam Tha Museum, wo Sie einen Überblick über die verschiedenen ethnischen Völker der Region erhalten. Am Nachmittag entdecken Sie einige dieser Minderheitendörfer, so z.B. ein Dorf der Schwarzen Tai, die für Ihre Seidenproduktion und Weberei bekannt sind; ein Dorf der Lenten, deren Papierproduktion und die mit Indigo gefärbten Stoffe berühmt sind; ein Dorf der Khmu, die sich auf die Korbherstellung spezialisiert haben.

Tag 7: Nong Khiaw
Durch malerische Landschaften fahren Sie in Richtung Süden, um das Dorf Ban Na Yang zu besuchen. Hier lebt das Volk der Thai Lue, die für das Weben von Baumwolle bekannt sind. Danach fahren Sie weiter nach Nong Khiaw.

Tag 8: Die Pak Ou Höhlen
In Nong Khiaw starten Sie zu einer Bootsfahrt auf dem Nam Ou Fluss nach Luang Prabang. Unterwegs halten Sie an den steilen Kalksteinfelsen, die den Mekong und den Nam Ou Fluss überragen. Hier sind auch die Pak Ou Höhlen zu finden, Heimat tausender von Buddha-Statuen und einer der wichtigsten Wallfahrtsorte in Laos. Anschliessend Weiterfahrt nach Luang Prabang.

Tag 9: Nach Vang Vieng
Sie fahren durch eine atemberaubende Karstlandschaft mit üppiger Dschungelvegetation in Richtung Süden nach Vang Vieng. Unterwegs besuchen Sie die Höhle Tham Xang, wegen der Form Ihrer Stalaktiten auch Elefantenhöhle genannt. Weiterfahrt ins malerische Städtchen Vang Vieng am Westufer des Nam Song Flusses.

Tag 10: Tham Chang Höhlen
Sie besuchen die Höhlen von Tham Chang. Diese Höhle war im frühen 19. Jh. eine Art Schutzbunker für die einheimische Bevölkerung vor marodierenden Chinesen. Tham bedeutet Höhle und Chang heisst soviel wie zuverlässig, treu. Weiterfahrt nach Vientiane.

Tag 11: Bolaven Plateau
Transfer zum Flughafen und kurzer Inlandflug nach Pakse. Von Pakse fahren Sie in Richtung Osten auf das Bolaven Plateau, ein fruchtbares Kaffee- und Teeanbaugebiet. Entlang der Strasse zwischen Pakse und Paksong am westlichen Rand des Plateaus gibt es etliche Wasserfälle, von denen Sie einige, darunter auch den höchsten Wasserfall in der Provinz Champasak, den Tad Fane Wasserfall, besuchen.

Tag 12: Wat Phou Champasak
Am Morgen besuchen Sie den idyllisch gelegenen Tad Lo Wasserfall, wo Sie die Gelegenheit für ein Bad im Dschungel haben. Anschliessend erforschen Sie auf einem Elefantenritt die Gegend um das Tad Lo Resort.  Danach Rückkehr nach Pakse, von wo aus Sie zum berühmten Khmer-Tempel Wat Phou fahren. Nach der Besichtigung des Wat Phou Tempels Weiterfahrt nach Khong Island. In der Regenzeit verwandelt der Mekong die über 4000 Khong Inseln zu einem riesigen See.

Tag 13: Don Khone
Sie unternehmen eine Bootsfahrt mekongabwärts zu den Inseln Don Det und Don Khone nahe der kambodschanischen Grenze und besichtigen einige Sehenswürdigkeiten

Tag 14: Impressionen des Südens
Ein Ausflug bringt Sie zum Wasserfall Khong Phapeng, dem grössten Wasserfall Südostasiens und eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in dieser Region. Geniessen Sie die unverwechselbare Landschaft und lassen Sie sich vom Charme der einheimischen Bevölkerung verzaubern. Rückfahrt nach Pakse.

Tag 15: Abreise aus Pakse
Transfer zum Flughafen für Ihre Weiterreise.