China Rundreise von Peking nach Hong Kong auf dem Landweg: Peking-Zhengzhou-Dengfeng (Shaolin Kloster)-Shanghai-Suzhou-Putuoshan-Ningpo-Quanzhou-Xiamen-Yongding (Hakka Lehmhäuser)-Chaozhou-Shenzhen-Hong Kong

Peking & Shanghai, 2 chinesische Städte, die Weltruhm geniessen. Peking, die Hauptstadt des Reichs der Mitte und das kulturelle Zentrum Chinas; Shanghai, diese aufstrebende Wirtschaftsmetropole, die im Begriff ist, Hong Kong den Rang abzulaufen. Dazwischen besuchen Sie einige der interessantesten Plätze Chinas, von der heilligen Stätte Putuoshan bis zu den Lehmhäusern der Hakkas. Bei dieser China Rundreise erleben Sie die kulturelle Vielfalt von China.

15 Tage

ab CHF 4040,-

Tag 1: Ankunft in Peking
Ankunft in Peking. Transfer zur Grossen Mauer bei Mutianyu. Mit ca. 6000 km Länge gehört die Grosse Mauer zu den bedeutendsten Bauwerken, die je von Menschenhand geschaffen wurden. Eine kurze Seilbahnfahrt erspart Ihnen den anstrengenden Aufstieg. Nach der Besichtigung der Grossen Mauer Fahrt in die Stadt und Zimmerbezug.

Tag 2: Peking
Vormittags unternehmen Sie eine Fahrradtour durch die verwinkelten Hutongs der Altstadt von Peking und erreichen schliesslich die Verbotene Stadt, welche Sie anschliessend besichtigen. Nachmittags besuchen Sie den 798 Art-District. Der Kunstbezirk Dashanzi ist der informelle Name eines Teils der Einwohnergemeinschaft Dashanzi im Strassenviertel Jiuxianqiao des Pekinger Stadtbezirks Chaoyang, in dem sich eine florierende Künstlergemeinschaft inmitten der Gebäude eines alten Fabrikgeländes im Bauhaus-Stil niedergelassen hat. Das ehemals militärisch genutzte Gebiet ist so zu einem bunten Szeneviertel mit vielen Künstlerateliers und Galerien geworden.

Tag 3: Peking – Zhengzhou – Dengfeng
Frühmorgens nehmen Sie den Zug nach Zhengzhou, wo Sie gegen Mittag ankommen. Danach Weiterfahrt nach Dengfeng. Sie besuchen das Shaolin Kloster und lernen anschliessend die Wurzeln des Kampfsports kennen.

Tag 4: Zhengzhou – Shanghai
Morgens besuchen Sie die Residenz der Familie von Kang Bai Wan aus dem 17. und 18. Jh. Die Anlage umfasst zusammen 39 Höfe und mehr als 1.300 Räume sowie 73 Höhlenhäuser auf einem Gebiet von insgesamt 64.300 m2. Am frühen Nachmittag nehmen Sie den Schnellzug nach Shanghai, wo Sie am Abend ankommen.

Tag 5: Shanghai
Am Vormittag besuchen Sie den Stadtteil Pudong und haben die Gelegenheit, den Shanghai World Financial Center zu besuchen, mit 492m Höhe zur Zeit das dritthöchste Gebäude der Welt. Nach einem Spezialitätenessen in einem lokalen Restaurant besuchen Sie die Altstadt mit dem Yu-Garten und unternehmen einen Spaziergang durch den Bund.

Tag 6: Ausflug nach Suzhou
Sie unternehmen einen Ausflug nach Suzhou. Neben der grössten Gartenanlage in Suzhou, Garten des törichten Politikers, besichtigen Sie den Tigerhügel mit seinem schiefen Turm, einen mit der Geschichte dieser Stadt im engen Zusammenhang stehenden Berg. Weiter besuchen Sie die Altstadt. Anschliessend unternehmen Sie einen Ausflug nach Tongli. Dieses gut erhaltene Wasserdorf aus der Ming-Zeit (14.-17.Jh.) ist vor allem wegen seiner vielen Kanäle und Flüsse bekannt. Rückfahrt nach Shanghai.

Tag 7: Nach Putuoshan
Transfer zum Pier von Luchao, wo Sie die Fähre nach Putuoshan nehmen. Putuoshan ist eine kleine Insel ca.100km östlich von Shanghai entfernt. Sie st ein heilliger Ort für den chinesischen Buddhismus und ist die irdische Heimat von Guanyin, der Göttin der Gnade. Nach der Ankunft in Putuoshan am Mittag wandern Sie zum Hotel, wo Sie einchecken. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Wanderung auf dem Foding Berg.

Tag 8: Putuoshan
Wer möchte, kann in den frühen Morgenstunden an einer Tempel-Zeremonie teilnehmen. Nach dem Frühstück erfolgt eine Inselrundfahrt mit Besuch von Grotten und Tempeln, Landschaft und Stränden. Der Nachmittag steht Ihnen für individuelle Entdeckungen zu freien Verfügung.

Tag 9: Putuoshan – Ningpo – Quanzhou
Am Vormittag erfolgt die Überfahrt mit der Fähre nach Ningpo, wo Sie anschliessend den Zug nach Quanzhou nehmen. Ankunft in Quanzhou am späten Nachmittag.

Tag 10: Quanzhou – Xiamen
Quanzhou war im Mittelalter eine wichtige Hafenstadt, als die Seidenstrasse durch zahlreiche Kriege und Raubüberfälle zu unsicher geworden war und man deshalb eine Seidenstraße der Meere vorzog. Während der Song-Dynastie (10.-13.Jh.) und auch der Yuan-Dynastie (13.-14.Jh.) bewohnten viele arabische und persische Kaufleute die Stadt. Es gab Handelsrouten nach Afrika und Arabien im Westen sowie bis ins heutige Indonesien. Vormittags besuchen Sie die Qingjing Moschee, den Kaiyuan Tempel sowie den Mazu Tempel in Putian. Danach nehmen Sie den Bus nach Xiamen (ca.2h) und anschliessend erfolgt die Überfahrt mit der Fähre nach Gulangyu, einer Xiamen vorgelagerten, autofreien Insel mit seinen Architekturschätzen, von der aus man einen Blick zu der von Taiwan beherrschten Insel Quemoy hat.

Tag 11: Xiamen
Vormittag Besichtigung der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Xiamen und Gulangyu. Nachmittags frei.

Tag 12: Xiamen – Yongding
Sie fahren in die Stadt Yongdin, wo Sie die berühmten Hakka-Rundhäusern besichtigen werden. Diese Rundhäuser sind hölzerne, kreisförmig angelegte Häuser mit einem grossen Innenhof. Die Aussenwände dieser mehrstöckigen Rundhäuser sind ein bis zwei Meter dick, der Durchmesser des Aussenkreises der Anlage beträgt teilweise bis 90m. In einigen Rundhäusern wohnen manchmal sogar mehrere Familien, die derselben Sippe angehören. Im Hof des Rundhauses befindet sich der Ahnentempel, in denen feierliche Zeremonien, wie Hochzeiten oder Trauerfeier stattfinden. Die Lehmburgen werden teilweise ohne Nägel, nur aus Lehm und Holz gebaut. Bestaunen Sie diese einzigartige chinesische Architektur!

Tag 13: Yongding
Sie besichtigen weitere Lehmhäuser in Yongding.

Tag 14: Yongding – Chaozhou
Busfahrt nach Chaozhou. Stadtrundgang mit Besichtigung der Guangji-Brücke und der Stadtmauer. Die Guangji-Brücke ist eine der vier berühmten alten Brücken Chinas. Sie überbrückt seit über 800 Jahren mit einer Länge von 518 Metern den Fluss Han Jiang. Sie war die erste sich öffnende Brücke der Welt, bei der ein Teil der Fluss-Querung (der den Schiffsverkehr freigebende Abschnitt) als Pontonbrücke ausgelegt war. Ihr Bau wurde im Jahr 1170 nach einer Bauzeit von über 50 Jahren abgeschlossen. Abendessen mit Spezialitäten der Chiu Chow-Küche.

Tag 15: Chaozhou – Shenzhen
Fahrt nach Shenzhen und Weiterfahrt mit dem Bus nach Hong Kong.