China Rundreise von Shanghai nach Peking mit der Eisenbahn: Shanghai-Suzhou-Qufu (Konfuzius Tempel)-Luoyang-Dengfeng (Shaolin Kloster)-Xian-Taiyuan-Pingyao-Datong-Peking

Entdecken Sie China mit der Eisenbahn! Ohne Hektik und Hast verbindet diese China Rundreise alle Annehmlichkeiten einer Zugsreise. Sie beginnen im Süden in Shanghai und gelangen über Xian und Datong bis nach Peking. Eine beeindruckende Art des Reisens, die Ihnen einen einmaligen und intensiven Kontakt mit Land und Leuten vermittelt.

16 Tage

ab CHF 2730,-

Tag 1: Ankunft in Shanghai
Nach der Ankunft in Shanghai Transfer ins Hotel. Nachmittags besuchen Sie den Yu-Garten, einen der vier bekanntesten Gärten Chinas. Ein Spaziergang an der Uferpromenade „Bund“ beendet den heutigen Tag.

Tag 2: Nach Suzhou
Morgens nach dem Frühstück Transfer zum Bahnhof, wo Sie den Zug nach Suzhou, dem „Venedig des Ostens“ nehmen. Suzhou erlangte Weltberühmtheit mit ihren wundervoll gestalteten Gartenanlagen. Neben einigen Gärten besichtigen Sie den 3 km nordwestlich der Stadt gelegenen Tigerhügel mit seinem schiefen Turm, einen mit der Geschichte dieser Stadt im engen Zusammenhang stehenden Berg. Zum Abschluss geniessen Sie eine Schiffahrt auf dem Kaiserkanal, welcher Peking mit
Hangzhou verbinden.

Tag 3: Suzhou – Yanzhou
Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug nach Zhouzhuang. Dieses gut erhaltene Dorf aus der Ming-Zeit ist vor allem wegen seiner vielen Kanäle und Flüsse bekannt. Der Nachmittag steht Ihnen für einen Bummel im gemütlichen Suzhou zur freien Verfügung. Abends besteigen Sie den Nachtzug, der Sie nach Yanzhou bringt. Übernachtung im Zug.

Tag 4: Qufu
Frühmorgens Ankunft in Yanzhou und danach Transfer ins Hotel in der Stadt Qufu. Diese Stadt ist seit jeher mit dem Namen Konfuzius verbunden, der hier geboren wurde und Zeit seines Lebens hier lehrte. Nach dem Frühstück besichtigen Sie den Konfuzius-Tempel und den Wald der Familie Kong mit dem Grab des Konfuzius.

Tag 5: Nach Luoyang
Heute besuchen Sie den Wohnsitz der Familie Kong sowie den Yan Hui Tempel. Abends Transfer zum Bahnhof Yanzhou, wo Sie den Nachtzug nach Luoyang nehmen, einer alten Kaiserstadt in der Provinz Henan am Mittellauf des Gelben Flusses. Übernachtung im Zug.

Tag 6: Im Shaolin-Kloster
Sie kommen frühmorgens in Luoyang an und werden in Ihr Hotel gebracht. Nach dem Frühstück machen Sie einen Ausflug zum Kloster Shaolin am Song Shan Berg, einer der fünf mythischen Berge Chinas. Das Kloster Shaolin ist weltberühmt wegen seiner im Westen als „Kung Fu“ bekannten Kampfsportart.

Tag 7: Nach Xian
Vormittags fahren Sie zu den 14 km südlich von Luoyang liegenden Longmen-Grotten mit ihren Tausenden, aus den Felsen heraus geschnitzten Buddha-Statuen aus dem 5.Jh. Rückkehr nach Luoyang gegen Mittag. Nach dem Mittagessen Transfer zum Bahnhof für die Zugfahrt nach Xian. Diese Fahrt führt entlang des mächtigen Gelben Flusses durch die zentrale Lössberglandschaft.

Tag 8: Xian
Der ganze Tag steht Ihnen für individuelle Erkundungen Xians zur Verfügung. Übernachtung in Xian.

Tag 9: Xian – Taiyuan
Vormittags fahren Sie zur Terrakotta-Armee mit ihren über 8000 Tonsoldaten. Die ca. 1000 freigelegten Figuren beeindrucken
durch ihre verschiedenen Gesichtszüge. Die Krieger, Wagen und Pferde sind in Schlachtordnung der damaligen Zeit formiert. Abends Transfer zum Bahnhof, danach Zugfahrt nach Taiyuan. Übernachtung im Zug.

Tag 10: Taiyuan
Vormittags Ankunft in Taiyuan. Anschliessend fahren Sie zu der alten Stadt Pingyao, welche ein herausragendes Beispiel von Städten der Han-Chinesen aus der Ming- und Qing-Dynastie darstellt. Nachmittags besichtigen Sie den Jin-Ahnentempel-komplex aus hundert Bauten wie Pavillons, Hallen, Terrassen und Brücken sowie den Doppel-Pagoden Tempel, ein Wahrzeichen von Taiyuan.

Tag 11: Nach Datong
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Datong. Unterwegs besuchen Sie die Holzpagode und das an einer Felswand gebaute „Hängende Kloster“ aus dem 6.Jh. Die achteckige buddhistische Holzpagode mit ihren sechs Dächern gilt als die älteste Pagode Chinas. Übernachtung in Datong.

Tag 12: Nach Peking
Am Morgen besichtigen Sie die Yungang-Grotten. Die meisten der aus Sandstein gehauenen Figuren entstanden zwischen 460-495 n. Chr.. Unterwegs besuchen Sie einen kleinen Tempel der Göttin der Barmherzigkeit. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Datongs gehört die Neun-Drachen-Wand im Stadtzentrum aus dem Jahre 1392. Nachtzug nach Peking. Übernachtung im Zug.

Tag 13: Peking
Nach Ankunft in Peking am frühen Morgen Transfer ins Hotel. Danach fahren Sie nach Badaling und besichtigen dort die weltberühmte Chinesische Mauer. Unterwegs besuchen Sie die Ming-Gräber, wo die Kaiser der Ming-Dynastie begraben wurden. Nachmittags besuchen Sie den im Jahr 1420 gebauten Himmelstempel.

Tag 14: Peking
Heute besuchen Sie den Platz des Himmlischen Friedens, den grössten Platz der Welt und die Verbotene Stadt, welche den chinesischen Kaisern während mehr als 500 Jahren als Kaiserpalast diente. Nachmittags besuchen Sie den Sommerpalast.