Auf dieser Vietnam Rundreise die Höhepunkte des Landes entdecken

Die Highlights Vietnams von Süden bis Norden. Entdecken Sie Ho Chi Minh-Stadt, das ehemaligen Saigon, die Region um Phan Thiet und das idyllische Städtchen Hoi An, den Charme der bezaubernden Kaiserstadt Hue, die atemberaubende Landschaft in der Bucht von Halong und das traditionelle Hanoi. Den Abschluss dieser Reise macht der Besuch des berühmten Wasserpuppentheaters.

11 Tage

ab CHF 1710,-

Tag 1 Saigon
Ankunft in Saigon (Ho Chi Minh Stadt)
Transfer

– Übernachtung in Saigon

Tag 2 Saigon (Frühstück: Hotel / Abendessen: Bonsai Cruise )
Besichtigung in Saigon

Die lebhafte Metropole Saigon strotzt nur so vor Energie, Aktivität und Bewegung. Wo man auch hinsieht, sieht man das Zusammentreffen von traditionellem und modernem Leben. Beginnen Sie im Anschluss den Ausflug in die moderne Geschichte ein mit einer Tour durch den Einheitspalast. Dieses Gebäude im Stil der 60er Jahre, der ehemalige Unabhängigkeitspalast des südvietnamesischen Präsidenten, wurde am 30. April 1975 von Panzern gestürmt, was den Fall Südvietnams markierte. Er wurde in seinem ursprünglichen Zustand erhalten, und die Original-Panzer sind nach wie vor bei den Eingangstoren zu besichtigen.
Fahren Sie im Anschluss zum historischen Zentrum, um die Jadekaiser-Pagode zu besuchen, eine von Saigons interessantesten Pagoden. Im Anschluss statten Sie der neo-romanischen Notre Dame-Kathedrale und dem Zentralen Postamt einen Besuch ab. Sie kommen vorbei an Wahrzeichen im klassisch-europäischen Stil wie dem verzierten Rathaus (Hotel De Ville) und dem alten Opernhaus (beide sind nur von außen zu besichtigen). Schließlich erreichen Sie den zentralen Ben-Thanh-Markt, wo Händler ein riesiges Angebot an Waren und Kunsthandwerk feilbieten, die für jeden Geschmack etwas bieten.

Rundgang durch das alte Saigon

Sie machen einen Spaziergang durch die Straßen der Stadt, die die Geheimnisse von Saigon ans Licht bringen werden. Los geht es vom Hotel zu einem florierenden, lokalen Markt, wo man gut erkennen kann, dass diese lebendigen und pulsierenden Märkte eine wichtige Rolle im täglichen Leben der Vietnamesen spielen. Von hier aus spazieren Sie durch die bunten Gassen, die mit Blumengeschäften gesäumt sind und atmen den Duft frisch geschnittener Blumen ein. Dann kommen Sie durch eine andere Straße, wo man Mechaniker findet, die sich auf die Restaurierung von Vintage-Vespa Roller spezialisiert haben. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des täglichen Lebens in diesen schmalen Gassen. In einem versteckten Café, das sehr bei den Einheimischen beliebt ist, machen Sie eine Pause und trinken einen erfrischenden traditionellen Eiskaffee. Es ist das älteste Café in Saigon und dieses altmodische Etablissement hat eine bewegte Geschichte hinter sich, die über sieben Jahrzehnte zurückreicht. Weiter geht es zu Fuß durch benachbarte Blöcke, durch ein altes, aber dennoch belebtes Apartment Gelände. Dort trifft man auf authentische Szenen aus dem Leben der städtischen Arbeiter-Klasse. Sie laufen auf ein interessantes Museum zu. Dort wird eine erstaunliche Kollektion zur Schau gestellt, mehr als 3000 Gegenstände, berichten über die Geschichte der traditionellen Medizin der Vietnamesen. Nach dem Besuch steigen Sie auf das Fahrzeug und fahren zurück zu Ihrem Hotel.

Dinnerkreuzfahrt an Bord der Bonsai Cruise

Am Abend, betreten Sie die hölzerne Barke und beginnen Ihre Kreuzfahrt auf dem Saigon Fluss. Genießen Sie ein deliziöses internationals Buffet, während Sie live unterhalten werden und dabei die schöne Landschaft an sich vorbeiziehen lassen – Übernachtung in Saigon

Tag 3Saigon – Phan Thiet (Frühstück: Hotel )
Transfer zur Bahnstation
Mit dem Deluxe Zug von Saigon nach Phan Thiet
Transfer vom Bahnhof Phan Thiet zum Hotel in Muine
Nachmittag zur freien Verfügung

– Übernachtung in Phan Thiet

Tag 4 Phan Thiet (Frühstück: Hotel / Mittagessen)
Geheimnisse der Cham Kultur

Ausgehend von Mui Ne, nehmen Sie teil an einer malerischen Fahrt entlang der Küstenstraße von Vinh Hy Bay, ein Gebiet, das nach wie vor unbeschädigt ist aufgrund seiner unmittelbaren Nähe zum Nui Chua Nationalpark. Machen Sie einen Stopp auf der Route, um eines der zahlreichen Salzfelder zu besuchen, die sich entlang der Küste erstrecken. Es ist eine gute Gelegenheit atemberaubende Fotos von der umliegenden Landschaft zu machen und das Felsensalz durch die Finger gleiten zu lassen. Die Landschaft hier ist von großen Findlingen und felsigen Hügeln durchzogen und mit gewundenen Bäumen und allen möglichen Arten von Kakteen und Sträuchern bedeckt. Besuchen Sie das malerische Fischerdorf und begleiten Sie uns auf eine Bootfahrt hinaus auf das smaragdgrüne Wasser. Genießen Sie den Blick auf die dramatischen Felsformationen und erhaschen Sie durch den gläsernen Boden des Boots einen Blick auf Korallenriffe. Bei einem anschließenden Mittagessen können Sie in einem lokalen Restaurant frischgefangene Meeresfrüchte genießen. Fahren Sie weiter zu einem Dorf in der Nähe und besuchen Sie ein Weingut, um zu erfahren wie Trauben in diesem heißen und trockenen Klima gedeihen. Weinberge tragen nie zur gleichen Zeit Trauben und unser Guide wird vorher sicherstellen, dass ein Weingut mit Trauben für dieses Erlebnis zur Verfügung steht. Es gibt auch die Gelegenheit sich mit dem Besitzer des Weinguts zusammenzusetzen und den Wein zu probieren. Fahren Sie weiter zum Plo Klong Jarai Tempel, einem berühmten Monument der lokalen Ethnie Cham. Das Gebäude ist aus Stein und mit wunderschönen Schnitzereien aus der Prä-Angkor-Periode verziert. Treffen Sie einen Nachkommen eines sehr bekannten Cham Autoren und begleiten Sie ihn in den Tempel und danach zu seinem Heimatdorf. Dort wird er Ihnen eine Familie vorstellen, die die Technik ihrer Vorfahren bewahren, indem sie die Kunst Brokat zu weben weiter fortführen. Trinken Sie bei ihm zuhause eine Tasse Tee, bevor Sie zurück nach Mui Ne fahren. – Übernachtung in Phan Thiet

Tag 5Phan Thiet – Saigon – Danang – Hoi An (Frühstück: Hotel )
Mit dem Fahrzeug von Phan Thiet/Mui Ne nach Saigon (Than Son Nhat Flughafen)
Flug von Saigon nach Danang
Fahrt vom Danang Flughafen nach Hoi An

– Übernachtung in Hoi An

Tag 6 Hoi An (Frühstück: Hotel )
Besichtigung in Hoi An mit einer Bootsfahrt auf dem Thu Bon

Die exquisit erhaltene Handelsstadt Hoi An wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die farbenfrohen Ladenhäuser und Tempel spiegeln ein vielfältiges Erbe aus dem 16. und 17. Jahrhundert wider, als die Stadt ein wichtiger Hafen für westliche, chinesische und japanische Händler war. Heute ist es ein blühendes Zentrum des traditionellen Handwerks und ein Paradies für Käufer, das am besten zu Fuß erkundet werden kann. Schlendern Sie durch die gepflasterten Straßen, vorbei an niedrigen Ziegeldachgebäuden, dem geschäftigen Hauptmarkt und dem kleinen Hafen, wo bunt bemalte Boote vor Anker liegen. Der Rundgang beinhaltet einen Besuch in einem Privathaus, in dem Mitglieder derselben Familie seit Jahrhunderten ununterbrochen in einer traditionellen Umgebung leben; ein Besuch in einer der Familienkapelle, die von prominenten Kaufmanns- oder Amtsfamilien als Zentren für Ahnenverehrung errichtet wurden; und zu einer typischen chinesischen Pagode oder Montagehalle. Schließlich geht es weiter zur berühmten Japanese Covered Bridge, die 1593 von der japanischen Gemeinde Hoi An erbaut wurde, um die Stadt mit den chinesischen Vierteln am anderen Ufer des Baches zu verbinden. Am Nachmittag besteigen Sie ein Boot und fahren den Thu Bon River entlang. Genießen Sie die unberührte Landschaft und besuchen Sie ein Töpferdorf, bevor Sie zum Hafen von Hoi An zurückkehren – Übernachtung in Hoi An

Tag 7Hoi An – Hue (Frühstück: Hotel )
Auf dem Landweg von Hoi An nach Hue, mit Besichtigung in Danang

Fahren Sie von Hoi An in Richtung Norden, machen Sie direkt vor Danang Halt, um das Marmorgebirge zu besuchen, fünf Felsenhügel, die einst Inseln waren und jetzt scharf aus den umgebenden Reisfeldern hervorstechen. Durchzogen von Höhlen und Schreinen heißt es, dass jeder von ihnen eines der fünf Elemente des Universums verkörpert. Fahren Sie weiter zur Stadt Danang, wobei Sie kurz am Non Nuoc-Strand vorbeikommen, einer berühmten Surfstelle für amerikanische Soldaten während des Vietnamkrieges in den 1960er-Jahren, und besichtigen Sie das Cham-Museum, einen eleganten Kolonialbau, der heute die erlesenste Sammlung von Cham-Skulpturen weltweit beherbergt.
Reisen Sie von Danang in Richtung Norden, vorbei an Lang Co, einem bezaubernden Strandabschnitt, der sich zwischen einer klaren blauen Lagune und dem Ostvietnamesischen Meer nach außen wölbt, bevor Sie in Danang ankommen. Fahren Sie weiter auf steilen Gebirgsstraßen mit spektakulärem Ausblick auf die Küste und überqueren Sie den dramatischen Hai Van-Pass, der die Trennlinie zwischen den Klimazonen Nord- und Südvietnams darstellt.

Besuchen Sie die Kaiserliche Zitadelle

Im Herzen von Hue befindet sich die Kaiserliche Zitadelle, ein gewaltiger Komplex, der im frühen 19. Jahrhundert erbaut wurde und der Verbotenen Stadt in Peking nachempfunden ist. Die ursprünglichen Mauern erstreckten sich über 10 km und waren von einem breiten Graben umgeben. Heute sind die meisten Gebäude durch Bomben im Vietnamkrieg zerstört, aber die verbleibenden Monumente bieten einen faszinierenden Einblick in das Leben am Hof der Nguyen-Dynastie. Nähern Sie sich der Stadt, wobei Sie den eindrücklichen Fahnenturm passieren, an dessen Spitze stolz eine riesige vietnamesische Fahne weht, zum imposanten Ngo Mon-Tor, dem Haupteingang zum Kaiserpalast. Betreten Sie ein Gebiet mit weitläufigen Höfen und beschaulichen Lotusteichen und besuchen Sie den Dien-Tho-Palast, wo die Königinmutter lebte, besuchen Sie den Thai-Hoa-Palast, die prächtig verzierte Empfangshalle, die Mandarin-Säle und die ursprünglichen Neun dynastischen Urnen, um nur einige zu nennen; außerdem besuchen Sie das Königliche Antiquitätenmuseum von Hue – Übernachtung in Hue

Tag 8Hue – Hanoi – Halong (Frühstück: Hotel )
Besuchen Sie das Kaiserliche Grab des Kaisers Tu Duc

Das Kaiserliche Grab von Tu Duc wurde vom am längsten regierenden vietnamesischen Kaiser, Tu Duc, zu seinen Lebzeiten entworfen und errichtet und diente als Rückzugsort für Meditation, Lektüre und Theateraufführungen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um die friedliche Atmosphäre in sich aufzunehmen und zwischen den anmutig proportionierten Pavillons, Höfen und Lotusteichen zu spazieren.

Transfer
Flug von Hue nach Hanoi
Fahrt vom Noi Bai Flughafen nach Halong

– Übernachtung in Halong

Tag 9Halong – Hanoi (Frühstück: Hotel / Mittagessen: an Bord)
Transfer zum Yachthafen von Tuan Chau
Exkursion mit dem Boot durch die Halong Bucht einschließlich Mittagessen

Auf der Insel Tuan Chau betreten Sie das Schiff und fahren durch die unglaublichen Kalksteinfelsen der Halong Bucht. Nach dem Mittagessen paddeln Sie durch die kleinen Inseln: Stone Dog, Incense Burner (Dinh Huong), und Fighting Cock (Ga Choi). Zum Ende hin können Sie die Pracht der Halong Bucht berühren, wenn Sie die Thien Cung (Himmel) Höhle bei einer geführten Tour entdecken und die unglaubliche Kunst der Natur bewundern. Danach entdecken Sie die Gegenden von Ba Hang mit einem Ruderboot aus Bambus oder Sie fahren Kajak. Zurück zum Boot und Sie segeln zurück zur Insel Tuan Chau, Ende des Programms.

Fahrt von Halong nach Hanoi
Besuchen Sie die Tran Quoc-Pagode (auf dem Ho Tay-See)

Die Tran Quoc-Pagode ist eine der ältesten Pagoden in Vietnam und befindet sich am West-See. Die Pagode ist ziemlich schön und wurde im traditionellen vietnamesischen Stil erbaut. Ein 11-stöckiger buddhistischer Turm macht diese Pagode zu einem heiligen Ort für Pilgerfahrten aus dem ganzen Land – Übernachtung in Hanoi

Tag 10 Hanoi (Frühstück: Hotel )
Besichtigung in Hanoi

Obwohl es die heutige Hauptstadt von Vietnam ist, hat Hanoi sich das Mysteriöse und den Charme vergangener Jahrhunderte bewahrt. Schmale Wege und traditionelle Geschäfte laden zu einer aufregenden Erkundung zu Fuß ein. Viele wunderschöne öffentliche Plätze wie Seen, Parks und von Bäumen gesäumte Boulevards und Denkmäler, geben der Stadt eine Atmosphäre von Eleganz und Harmonie mit der Natur, die unter Asiens Hauptstädten einzigartig ist.

Besuchen Sie den Tempel der Literatur

Der Tempel der Literatur verfügt über eine friedliche Reihe ummauerter Höfe und anmutiger Torbögen, und dieses Wahrzeichen ist eines der am beste erhaltenen Beispiele traditioneller vietnamesischer Architektur. Dieser 1070 errichtete und Konfuzius gewidmete Bau war außerdem der Standort von Vietnams erster Universität. Auf einem Hof tragen riesige Steinschildkröten Stelen auf ihren Rücken, die die Errungenschaften der absolvierenden Gelehrten auflisten.

Besichtigung des Präsidentenpalasts, Stelzenhaus von Ho Chi Minh und die Ein-Säulen-Pagode

Spazieren Sie durch den Park zum Stelzenhaus von Ho Chi Minh, in dem Ho Chi Minh von 1958 bis zu seinem Tod im Jahr 1969 lebte. Dieses einfache, zweiräumige Haus wurde im selben Zustand erhalten wie zu seinen Lebzeiten und kann durch die Fenster besichtigt werden. Gehen Sie weiter zur Ein-Säulen-Miniaturpagode aus dem 11. Jahrhundert, die wiederaufgebaut wurde, nachdem sie 1954 von den Franzosen zerstört worden war.

Besuchen Sie das Ethnologische Museum

Das Ethnologische Museum erweckt die beeindruckende ethnische Vielfalt in Vietnam zum Leben, mit Kunst und Artefakten der 54 verschiedenen ethnischen Gruppen, die das Land bewohnen. Im Innern des Museums gibt es detaillierte Beschreibungen von ethnischen Minderheiten mit Beispielen ihrer traditionellen Kleidung und Lebensweise. Draußen finden sich realitätsgetreue Rekonstruktionen traditioneller Langhäuser, Friedhöfe und anderer unverwechselbarer Gebäude ethnischer Minderheiten.

Besichtigung in Hanoi mit Elektroauto und einem Spaziergang durch die Altstadt

Hanoi ist eine Mischung aus althergebrachten Traditionen und modernen Einflüssen westlicher Kolonisation. Von Bäumen gesäumte Boulevards und Kolonialbauten geben der Stadt einen Hauch westlicher Eleganz, während dicht gedrängte Straßenzüge kleiner alter Häuser und schmale Wege, die vor Alltagsleben strotzen, tragen den Charme vergangener Jahrhunderte in sich. Machen Sie eine 35-minütige Fahrt in einem Elektroauto durch die Altstadt, die für die 36 Straßen der Handwerker mit bekannten Wahrzeichen berühmt ist, zu denen die Quan Su-Pagode, die Seidenstraße, der Bahnhof von Hanoi und das Hoa Lo-Gefängnis sowie das Opernhaus von Hanoi gehören. Verlassen Sie das Elektroauto und machen Sie einen 25-minütigen Spaziergang, um einen unmittelbaren Endruck des Alltagslebens in der Altstadt zu gewinnen.

Besuchen Sie ein Wasserpuppentheater

Sehen Sie sich ein Wasserpuppentheater an, eine fantastische Kunstform, die in Nordvietnam entstand und die man sich am besten in Hanoi anschaut – Übernachtung in Hanoi

Tag 11Hanoi (Frühstück: Hotel )
Transfer