China Rundreise durch Yunnan & Tibet: Shanghai-Kunming-Dali-Lijiang-Zhongdian (Shangri-La)-Lhasa-Gyantse-Shigatse-Lhasa-Peking

Yunnan und Tibet, zwei Regionen mit ähnlichen Landschaften. Sie dringen in eine Gebirgslandschaft ein, die ihresgleiche sucht. Schneeberge, fruchtbare Täler, vielfältige Kulturen, alles in Hülle und Fülle. Diese China Rundreise ist ein Paradies für Gebirgsliebhaber.

18 Tage

ab CHF 5160,-

Tag 1: Ankunft in Shanghai
Ankunft in Shanghai. Transfer ins Hotel.

Tag 2: Shanghai – Kunming
Vormittags fliegen Sie nach Kunming, der Stadt des ewigen Frühlings. Danach fahren Sie nach Lunan und besichtigen dort den Steinwald. Auf über 27´000 Hektar bietet sich ein einmaliges Naturwunder. Diese Karstformation entstand vor ca. 270 Mio.Jahren, als die Erdkruste sich hob, das ursprünglich vorhandene Meer absinken liess.

Tag 3: Zurück nach Kunming
Vormittags fahren Sie zurück nach Kunming. Danach besuchen Sie den Westbergpark am westlichen Uferrand des Dianchi Sees. Das imposanteste Bauwerk im Westberg ist das in die Felsen eingehauene Drachentor, an dem man 72 Jahre arbeitete. Nach einer volkstümlichen Überlieferung steigt der soziale Status um das 10fache, wenn man das Drachentor einmal durchschritten hat.

Tag 4: Dali
Vormittags Flug nach Dali, der Heimat der Bai-Minderheit. Sie besuchen die Altstadt von Dali mit seiner sehr gut erhaltenen Stadtmauer und den Tempel der drei Pagoden.

Tag 5: Nach Lijiang
Vormittags besuchen Sie den Shaping-Markt (nur Mo) oder den Xizhou-Markt (täglich). Danach Transfer zum zauberhaften Städtchen Lijiang, Siedlungsgebiet der Naxi-Minderheit und UNESCO Weltkulturerbe. Lijiang geniesst wegen seiner gut erhaltenen Altstadt aus der Ming-Zeit (14.-17.Jh.) Weltbekanntheit. Sie machen einen Ausflug in das 30km entfernte Jadedrachen-Schneegebirge mit seinen bis zu 5500 m hohen Berggipfeln.

Tag 6: Lijiang
Sie schlendern durch die die malerischen Gassen der Altstadt und besuchen das Beisha-Dorf der Naxi-Minderheit und besichtigen den Dabaoji Tempel mit den etwa 350 buddhistisch inspirierten, zwischen dem 14. und 17. Jh. entstandenen Wandmalereien.

Tag 7: Nach Zhongdian
Besuch der spektakulären, 15km langen Tigersprungschlucht am Yangtse. Danach Weiterfahrt nach Zhongdian.

Tag 8: Zhongdian (Shangri-La)
Der heutige Tag ist dem Besuch der Kleinstadt Zhongdian der Tibet-Minderheit gewidmet. Sie besichtigen das Sumtselling Kloster und statten einer tibetischen Familie einen Besuch ab.

Tag 9: Nach Lhasa
Vormittags Flug nach Lhasa. Nachmittags Besuch des Klosters Choede bei Konggar .

Tag 10: Johkhang Kloster
Heute steht Jokhang, das Hauptkloster Tibets und das Zentrum des Tibetischen Buddhismus auf dem Programm. Das Jokhang Kloster wurde im 7.Jh. errichtet und in den folgenden Jahren mehrmals umgebaut. Sein Bau war praktisch die Grundsteinlegung für die Stadt Lhasa und zugleich für den tibetischen Buddhismus. Ein Spaziergang auf dem Parkhor vermittelt Ihnen ein unvergessliches Erlebnis. Danach besuchen Sie das Kloster Sera, eines der Hauptklosters Tibets.

Tag 11: Potala Palast
Sie besuchen den im Zentrum gelegenen, 41ha grossen, im 7.Jh. erbauten Potala Palast. Er dient als Residenz der Dalai Lamas und umfasst 1000 Räume. Sein 13stöckiges Hauptgebäude, das aus dem Weissen und dem Roten Palast besteht, ist 115.7 m hoch. Danach besuchen Sie das Kloster Drepung etwas ausserhalb Lhasas, einstmals das grösste und bestimmende Kloster Tibets. In diesem Vatikan Tibets studierten einst Tausende von Mönchen die buddhistische Lehre. Anschliessend besuchen Sie den Norbolingka, den bezaubernden Sommerpalast.

Tag 12: Nach Gyantse
Entlang des Tsangpo-Tals durch eine landschaftlich wunderschöne Gegend fahren Sie über den Kampa La Pass (4794m) am türkisch schimmernden Yamdrok-See und an Nomadenzelten und Yak-Herden vorbei und über den Karo La Pass (5010m) nach Gyantse.

Tag 13: Gyantse
In Gyantse, einer malerischen und von tibetischen Häusern geprägte Stadt, besichtigen Sie das berühmte Palkhor Chode-Kloster mit seinem einzigartigen Kumbum, dem einzigen begehbaren Stupa Tibets und Wahrzeichen der Stadt. Auf einem Bergrücken thront 150m über der Stadt die Festung Dzong von Gyantse. Wer sie sehen will, muss klettern: Nach kurzem Aufstieg zum Dzong liegen Ihnen Gyantse und das fruchtbare Tal zu Füssen.

Tag 14: Nach Shigatse
Eine abenteuerliche Fahrt über holprige Pisten führt Sie zum 90 km entfernten Shigatse. Unterwegs besuchen Sie das Kloster Xalu mit seinen berühmten Mandala Darstellungen.

Tag 15: Shigatse
Der heutige Tag ist der Besichtigung der zweitgrössten Stadt Tibets, Shigatse gewidmet. Sie besuchen die im Jahr 1447 erbaute Klosteranlage Tsashihlunpo mit ihren goldenen Dächern. Das Kloster Tsashihlunpodie dient als Residenz des Pantschen Lama. Nachmittags frei.

Tag 16: Zurück nach Lhasa
Sie verlassen Shigatse über die Nordroute. Vorbei an kleinen Siedlungen, Chorten im Tal des Tsangpos und unzähligen Gebetsfahnen führt der Weg zurück nach Lhasa.

Tag 17: Nach Peking
Nachmittags Flug Lhasa-Peking. Transfer ins Hotel.

Tag 18: Abreise aus Peking
Im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen für Ihre Weiterreise.