Laos Rundreise mit kulturellen Höhepunkten des Nordens

Diese Reise bringt Sie mit dem Kern des laotischen Lebens zusammen – dem Landleben in natürlicher Umgebung. Die Vielfalt der hier lebenden Minderheiten sowie die landschaftlichen Schönheiten sind für jeden Besucher ein wahrlich einmaliges
Erlebnis, das unvergessliche Erinnerungen beschert. Besuche bei den Akha, den Hmong, Khamu, Thai Lue und anderen Volksgruppen zeigen Ihnen ein Laos aus einem scheinbar vergangenen Jahrhundert.

7 Tage

ab CHF 1370,-

Tag 1 Luang Prabang
Ankunft in Luang Prabang
Transfer

– Übernachtung in Luang Prabang

Tag 2Luang Prabang – Oudomxai – Muang La (Frühstück: Hotel / Abendessen)
Auf dem Landweg von Luang Prabang nach Oudomxai (Muang Xai)

Auf unserer Reise durch die malerische laotische Landschaft bleiben wir in mehreren von Volksgruppen bewohnten Dörfern stehen. Kurz vor unserer Ankunft in Oudomxai besichtigen wir den Wasserfall Tad Lak Sip-et. Ein beeindruckendes Naturschauspiel, bei dem ein schmaler Bach über eine Kalksteinklippe in die Tiefe stürzt.

Besuch einiger Minderheitendörfer mit Fotomöglichkeit
Besichtigung in Oudomxai

In der Provinzhauptstadt Oudomxai lebt eine große Vielfalt an Volksgruppen, darunter die Lao Theung, Lao Seung, Chinesen und Lao Loum. Auf beiden Seiten der Hauptstraße erstrecken sich Häuser mit traditionellen Strohdächern bis zum Fuß der umliegenden Bergkette. Besuchen Sie den lokalen Markt, Phou Phra That, und genießen Sie den traumhaften Blick auf Oudomxai, den man vom Hügel Phou Xay hat.

Fahrt von Oudomxai (Muang Xai) nach Muang La

– Übernachtung in Muang La

Tag 3 Muang La (Frühstück: Hotel / Mittagessen / Abendessen)
Zeitlose Momente mit dem Ikhos Volk

Ein 4×4 Fahrzeug bringt Sie vom Resort auf einer malerischen Route entlang der Ufer des Nam Pak. Nach 10 Minuten, verlassen Sie die Straße und folgen einem Pfad, der den Berg hinauf führt. Der Pfad kann in der Regenzeit herausfordernd sein (sogar in einem 4×4). Die Fahrt entlang des Pfades dauert ungefähr 45 Minuten und führt Sie an einer atemberaubenden Landschaft vorbei, während Sie langsam die 1200 Meter über dem Meeresspiegel bezwingen. Sie besuchen das Dorf Khamu von Phou Ten Khamu und das Ikhos Dorf von Phou Ten Akha. Die Ikhos sind eine der isoliertesten Gemeinden in Laos und stammen aus Tibet und der Yunnan-Provinz in China. In ihrem Bergdorf aus Häusern, die aus Bambus und Holz gebaut sind, lernen Sie ihren Lebensstil kennen. Dazu gehört auch ihr Glauben an die Welt der Geister, der alles was sie tun beeinflusst, und ihre einzigartige Methode des Tuchfärbens mit Extrakten aus Waldpflanzen. – Übernachtung in Muang La

Tag 4Muang La – Nong Khiaw (Frühstück: Hotel)
Fahrt von Muang La nach Nong Khiaw
Nachmittag zur freien Verfügung

– Übernachtung in Nong Khiaw

Tag 5Nong Khiaw – Luang Prabang (Frühstück: Hotel)
Auf dem Landweg von Nong Kiau nach Luang Prabang, mit Besichtigung der Tham Pak Ou-Höhlen

Von Nong Khiau geht es auf dem Straßenweg nach Luang Prabang. Wir machen Halt im Dorf Ban Pak Ou und nehmen die Fähre zu den schroffen Karstbergen, die neben dem Mekong und dem Nam-Ou-Fluss in die Höhe ragen. Hier warten die Tham Pak Ou-Höhlen darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. In diesen mystischen Höhlen befinden sich zahlreiche Buddha-Darstellungen in vielen unterschiedlichen Stilrichtungen und aus verschiedenen Materialien.

Besichtigung von Ban Xang Khong (Dorf mit Heimwebereien)

Besuchen Sie Ban Xang Khong, ein Dorf unweit von Luang Prabang, das für seine traditionellen handgewebten Baumwoll- und Seidenarbeiten sowie für die Herstellung von Sa (Maulbeer)-Papier bekannt ist – Übernachtung in Luang Prabang

Tag 6 Luang Prabang (Frühstück: Hotel)
Besichtigung in Luang Prabang (ganztägig)

Luang Prabang, zwischen dem Nam Khan und dem Mekong Fluss gelegen, ist eine bezaubernde Stadt, berühmt für ihre historischen Tempelanlagen und Gebäude aus der Kolonialzeit.1995 wurde sie zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt. Beginnen Sie den Tag am Wat Visoun (Wat Wisunalat). Der älteste bewohnte Tempel in Luang Prabang, Wat Visoun, stammt aus dem Jahr 1513 und beherbergt eine Sammlung von antiken hölzernen Buddhas. Besuchen Sie den nahe gelegenen Wat Aham bevor es weiter geht zum Wat Xieng Thong, dem Kronjuwel aller Klöster und Tempel in der Stadt. Die vielen kunstvollen Gebäude zeigen exquisite Mosaiken und vergoldete Wandgemälde. Von dort aus gehen Sie die Hauptstrasse Luang Prabangs entlang mit Halt an einigen der vielen Tempeln, wie WWat Sibounheuang, Wat Si Moungkhoun, Wat Sop und Wat Sene.
Weiter geht es zum Nationalmuseum (Königlicher Palast), einem einfachen aber ansprechenden Gebäude, welches die traditionell laotische und französische Kunst kombiniert. Diese königliche Residenz der Jahrhundertwende wurde nach der letzten königlichen Familie so erhalten wie sie war und bietet einen einzigartigen Einblick in die Geschichte Laos. Besichtigen Sie nun Hor Phrabang. Im rechten Eckzimmer des Palastes, das nach außen hin offen ist, befindet sich eine Sammlung der wertvollsten Kunstwerke des Palastes, darunter das Buddha-Bildnis Phrabang eine Statue aus einer Gold-, Silber- und Bronzelegierung. Das Buddha-Bildnis ist 83 cm hoch und wiegt etwa 50 kg. Anschliessend Besuch von Wat Mai.

Sonnenuntergang am Phou Si

Die kleinen Tempel auf dem Phou Si sind von dem Eingang, der dem Nationalmuseum gegenüberliegt, über 328 Stufen und vom gegenüberliegenden Ufer des Khan-Flusses über 410 Stufen zu erreichen. Der Phou Si ist ein 150 hoher Hügel in der Mitte der Stadt, von dem man einen traumhaften Blick über die Tempel und den Fluss genießt – Übernachtung in Luang Prabang

Tag 7Luang Prabang (Frühstück: Hotel)
Exkursion zu den Wasserfällen Kuang Si, mit Besuch von Ban Long Lao

Die Wasserfälle Luang Si befinden sich in einer atemberaubend schönen Umgebung unweit von Luang Prabang. Der Wasserfall, der sich über mehrere Kalksteinebenen ergießt und dabei türkisblaue Naturpools erzeugt, bietet eine besonders schöne Gelegenheit zum Schwimmen oder für ein Picknick. Weiterfahrt mit Besuch mehrerer Dörfer und von Ban Long Lao, anschließend auf dem Landweg zurück nach Luang Prabang.

Besuch des Kuang Si Butterfly Park
Transfer