Ausführliche Vietnam Rundreise von Hanoi bis Saigon

Ausgedehnte Reise vom Norden in den Süden Vietnams. Entdecken Sie abgelegene Bergdörfer in unberührter Natur, die einzigartige Schönheit der Halong Bucht, atemberaubende Küstenabschnitte in Zentralvietnam oder pulsiernde Städte wie Hanoi oder Saigon. Natürlich darf auch ein Abstecher zum Mekong Delta nicht fehlen – ein krönender Abschluss Ihrer Reise durch Vietnam.

21 Tage

ab CHF 2880,-

Tag 1 Hanoi
Ankunft in Hanoi
Transfer

– Übernachtung in Hanoi

Tag 2 Hanoi (Frühstück: Hotel )
Besichtigung in Hanoi

Obwohl es die heutige Hauptstadt von Vietnam ist, hat Hanoi sich das Mysteriöse und den Charme vergangener Jahrhunderte bewahrt. Schmale Wege und traditionelle Geschäfte laden zu einer aufregenden Erkundung zu Fuß ein. Viele wunderschöne öffentliche Plätze wie Seen, Parks und von Bäumen gesäumte Boulevards und Denkmäler, geben der Stadt eine Atmosphäre von Eleganz und Harmonie mit der Natur, die unter Asiens Hauptstädten einzigartig ist. Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Besuch des Stelzenhauses von Ho Chi Minh, der schlichten, zweiräumigen Unterkunft, in der Ho Chi Minh von 1958 bis zu seinem Tod (1969) lebte. Erhalten im selben Zustand wie zu seinen Lebzeiten, kann es durch die Fenster besichtigt werden. Es geht weiter zur Ein-Säulen-Miniaturpagode. Dieses Wahrzeichen, das ebenfalls auf das 11. Jahrhundert zurückdatiert, wurde wiederaufgebaut, nachdem es 1954 von den Franzosen zerstört worden war. Besuchen Sie den Tempel der Literatur mit seinen friedlichen ummauerten Höfen und anmutigen Torbögen. Es ist eines der besten Beispiele traditioneller vietnamesischer Architektur. Dieser 1070 errichtete und Konfuzius gewidmete Bau war außerdem der Standort von Vietnams erster Universität.
Gehen Sie anschließend weiter zum Hoan-Kiem-See und dem Ngoc Son-Tempel, der sich im Herzen Hanois befindet und eine Insel mit der winzigen Schildkrötenpagode beherbergt. Unterwegs kommen Sie an anderen Kolonialwahrzeichen wie dem prächtigen Opernhaus (ist nur von außen zu betrachten) und der St.-Joseph-Kathedrale vorbei. Spazieren Sie vom See aus weiter um die Altstadt zu erkunden. Dieses faszinierende Netzwerk schmaler Gassen und Ladenhäuser ist auch als ,,Die 36 Straßen“ bekannt, wobei jede Straße nach den Waren benannt ist die dort traditionell verkauft werden. Von Stoffen über Kunsthandwerk bis hin zu Medikamenten und Grabsteinen ist es ein Paradies für Liebhaber von Handwerkskunst und ein endlos interessanter Ort um das örtliche Leben zu erkunden.
Besuchen Sie nachmittags das Museum für Geschichte, das sich direkt hinter dem Opernhaus befindet. Das vietnamesische Nationalmuseum für Geschichte befindet sich in einem eleganten Gebäude aus den 1930ern, dass früher das Museum der Ecole Francaise d’Extreme Orient war (Bao Tang Lich Su Quoc Gia ist am ersten Montag im Monat und dem vietnamesischen TET-Feiertag geschlossen). Das Museum bietet einen guten Einblick in Vietnams Geschichte von der Prähistorie an und beinhaltet Ausstellungen, die die Gesamtheit der vietnamesischen Geschichte umfassen, darunter Vorgeschichte, Zivilisationen der Ureinwohner-Vietnams, die Dong Son-Kultur, die Oc-Eo-Kultur und die Königreiche der Khmer.

Besuchen Sie ein Wasserpuppentheater

Sehen Sie sich ein Wasserpuppentheater an, eine fantastische Kunstform, die in Nordvietnam entstand und die man sich am besten in Hanoi anschaut – Übernachtung in Hanoi

Tag 3Hanoi – Ha Giang (Frühstück: Hotel )
Fahrt von Hanoi nach Ha Giang
Wanderung zum Dorf Me

Das Dorf Me (Ban Me) liegt 5 km entfernt von Ha Giang. Dieses Dorf wird von Ha Giang Repräsentanten finanziell unterstützt und wird vom Ökotourismus genutzt. Das Dorf ist sauber und sehr schön und man kann dort gut übernachten.
Die Entfernung von Trekking beträgt insgesamt 6k – Übernachtung in Ha Giang

Tag 4Ha Giang – Dong Van (Frühstück: Hotel / Mittagessen)
Fahrt von Ha Giang nach Dong Van mit Besichtigung der Quyet Tien Markt (nur Samstags)

Sie fahren Richtung Norden nach Quan Ba um den QUYeT TIEN MARKT zu besuchen (nur samstags). Es handelt sich um ein Straßenmarkt des H’mong und Dzao Völker. Wie bei anderen ethnischen Märkten ist dies auch ein Ort, wo junge Menschen ihre feinste Sonntagskleidung tragen um nach potenziellen Partnern zu schauen, wobei bereits verheiratete Menschen hingehen um Nahrungsmittel und Haushaltsartikel zu erwerben. Mit dem Auto fahren Sie vom QuYet Tien Markt in das Dorf Pho Cao, das von dem H’mong Volkes bewohnt wird. Es ist ein atemberaubendes Dorf mit blauem Himmel, grüne Getreidefelder, felsige Häuser und bunte Kleidung. Verlassen Sie Pho Cao um Pho Bang zu besuchen. Dieses Dorf wird von einer Chinesischen ethnischen Minderheit bewohnt. Die Häuser sind aus Lehm gebaut und an allen Haustüren befinden sich farbenreiche chinesische Schriftrollen. Dies macht das Dorf besonders, gegenüber allen anderen Dörfern in Vietnam. Sie fahren weiter nach Lung Cu Flag Pole was sich auf dem Dragon Berg befindet. Dort ist auch der Grenzpunkt zwischen Vietnam zum Nordosten. Die 54 qm große Flagge, die größte Vietnams, stellt die 54 ethnischen Gruppen des Landes dar. Die Gegend ist ideal für ein wunderschönes Foto mit Panoramablick über die terrassenartigen Felder, dem Nho Que Fluss und den malerischen Gebirgsketten. Mit dem Auto geht es von Lung Cu Flad Pole zum Dong Van Gebirgsplateu. Dong Van ist eine kleine Stadt in der sich das Dong Van Markt und dem Don Van Altstadtviertel befinden. Übernachtung in Dong Van – Übernachtung in Dong Van

Tag 5Dong Van – Ha Giang (Frühstück: Hotel / Mittagessen)
Fahrt vom Dong Van zum Ha Giang mit Besichtigung des Städtchens Dong Van und Besuch des Meo Vac Marktes

Starten Sie den Tag mit einem ca. 5 Min. Spaziergang zum bekannten Don Van Markt (nur Sonntags). Die jungen und alten Verkäufer unterhalten sich vergnügt auf dem langen Weg, wobei Sie auf den Schultern Bambuskörbe gefüllt mit Reis und Gemüse tragen. Sie bringen Rinder und Hühner mit und alles was Sie auf dem bunten Markt verkaufen können, der sich weit entfernt vom Pass befindet. Viele der ethnischen Menschen, besonders die jungen Mädchen tragen ihren wunderschönen Trachten für den Ausflug zum Don Van Markt, als würden Sie auf einen Ball gehen. Eltern nehmen Ihre Kinder mit auf den Markt und Geschwister gehen zusammen, um die Momente der Freude genauso zu teilen, wie eine Schüssel Nudelsuppe oder andere kulinarische Spezialitäten aus der Region. Mit dem Auto geht es vom Dong Van Markt nach Meo Vac, mit einem kurzen Fotostopp am Ma Pi Leng Pass. Der Ma Pi Leng Pass ist natürlich der beste Ort, um die wunderschönen, malerischen Gebirgsketten und Felswände zu bestaunen. Von hier oben können Sie die Einheimischen bei der Arbeit auf den kleinen terrassenartigen Feldern neben den Bergen beobachten und sich von der schweren Arbeit und den schweren Lebensbedingungen, mit denen die Einwohner täglich kämpfen müssen, überzeugen. Trotz dieser harten Arbeit sind die Menschen stets freundlich und haben immer ein Willkommenslächeln für Sie. Aus diesen Gründen sind die Einwohner besonders stolz auf Ma Pi Leng und sagen, dass diese Region den Besuchern die atemberaubendste Landschaft von ganz Nordvietnam bietet. Der Pass endet in einem schönen Tal, indem sich ein bunter reger Markt und die kleine Stadt Meo Vac befinden. Meo Vac ist ein Gebiet mit rauen Bergen und wunderschönen alten Bergdörfern, die seit Jahrhunderten unverändert sind. Der Meo Vac Markt (nur Sonntags) zieht eine breite Auswahl von verschiedenen ethnischen Volkgruppen an, die den weiten Weg aus Ihren Bergdörfern zum Markt laufen, um dort mit Ihren Waren und Produkten zu handeln. Das Markttreiben bietet auch für die lokalen Bewohner die Möglichkeit andere Männer und Frauen in ihren traditionellen Trachten zu treffen, sich untereinander zu verabreden oder einen Partner zu finden. Aus diesem Grund werden diese Märkte in den nördlichen Bergebiete auch Liebesmärkte genannt. Weiterfahrt nach Ha Giang – Übernachtung in Ha Giang

Tag 6Ha Giang – Hanoi (Frühstück: Hotel )
Fahrt vom Ha Giang nach Hanoi

– Übernachtung in Hanoi

Tag 7Hanoi – Halong – cabin / onboard (Vietnam) (Frühstück: Hotel / Mittagessen: an Bord / Abendessen: an Bord)
Überlandfahrt von Hanoi (Stadt) nach Halong

Auf der Strecke werden Sie auch eine kurze Pause einlegen. Hier haben Sie die Möglichkeit kurz die Beine zu vertreten, die Toilette zu benutzen oder eventuell einen Snack oder ein Souvenir zu kaufen.

Transfer von/nach Hon Gai Pier
Traditionelle Cruise durch die Bucht von Halong, Tag 1 von 2 * Kein lokaler Reiseleiter

Fahrt von Hanoi mit dem Fahrzeug und einer kleinen Pause zwischendurch. Transfer mit einem Beiboot zum komfortablen Kreuzfahrt Schiff, wo Sie einen Welcome Drink serviert bekommen. Beginnen Sie Ihre Cruise mit einem Mittagessen, während der Fahrt in die reizvolle Bucht von Halong. Genießen Sie die magische Bucht, wo tausende von Kalksteininseln wie Drachenzähne aus dem Wasser ragen. Weiter geht es durch ein Fischerdorf und an spektakulären Kalkstein Höhlen vorbei. Genießen Sie die Sonne auf dem Deck oder machen Sie eindrucksvolle Fotos von der Umgebung. Am Abend wird der Küchenchef eine herrliche Mahlzeit aus frischen Meeresfrüchten und anderen traditionellen Gerichten zubereiten. Übernachtung an Bord. – Übernachtung an Bord

Tag 8cabin / onboard (Vietnam) – Halong – Hanoi – Hue (Frühstück: Hotel )
Traditionelle Cruise durch die Bucht von Halong, Tag 2 von 2 * Kein lokaler Reiseleiter

Begrüßen Sie den Tag mit einem morgendlichen Tai Chi-Training. Dies ist die perfekte Gelegenheit um den Sonnenaufgang über der Bucht zu genießen. Besuchen Sie nach dem Frühstück eine wunderschöne Kalkstein-Grotte und gehen Sie dann zurück an Bord um einen letzten Blick auf die Bucht von Halong zu erhaschen. Auf dem Weg zurück in Richtung Hafen, checken Sie Ihr Gepäck aus und sagen Sie der wunderschönen Bucht von Halong Lebewohl.

Fahrt von Halong zum Noi Bai Flughafen
Flug von Hanoi nach Hue
Transfer

– Übernachtung in Hue

Tag 9 Hue (Frühstück: Hotel / Mittagessen)
Ausflug zum Dorf Thuy Bieu mit Kochkurs

Die Tour beginnt am Kai von Toa Kham, wo Sie abgeholt werden. Dann besuchen Sie die Thien Mu Pagode
ein historischer Tempel und das Symbol der Stadt Hue. Anschliessend zurück zum Boot für eine malerische Bootsfahrt zum Thuy Bieu Öko-Dorf für Ihren Kochkurs. Besuchen Sie den lokalen Markt in Thuy Bieu, nehmen Sie sich Zeit zum Bummeln und kaufen Sie die notwendigen Lebensmittel ein für den Kochkurs. Bereiten Sie das Mittagessen (oder Abendessen) unter der Anweisung unseres Kochs vor und geniessen Sie anschliessend die traditionellen Gerichte der Hue Küche, die sie selbst zubereitet haben. Verbringen Sie die nächsten 2 Stunden im friedlichen Dorf und fahren Sie Fahrrad oder gehen Sie spazieren. Entspannen Sie bei einem Fussbad in Heilkräuterwasser
eine traditionelle therapeutische Methode, und genießen Sie eine Massage von blinden Masseuren.

Besuchen Sie das Kaiserliche Grab des Kaisers Minh Mang

Minh Mang ist ein Komplex, der 1840 von König Minh Mang gebaut wurde und für seine hervorragende Architektur, militärischen Statuen und aufwändigen Verzierungen bekannt ist. Es ist womöglich die schönste von Hues Pagoden und Gräbern – Übernachtung in Hue

Tag 10Hue – Hoi An (Frühstück: Hotel )
Besichtigung in der die Kaiserliche Zitadelle

Im Herzen von Hue befindet sich die Kaiserliche Zitadelle, ein gewaltiger Komplex, der im frühen 19. Jahrhundert erbaut wurde und der Verbotenen Stadt in Peking nachempfunden ist. Die ursprünglichen Mauern erstreckten sich über 10 km und waren von einem breiten Graben umgeben. Heute sind die meisten Gebäude durch Bomben im Vietnamkrieg zerstört, aber die verbleibenden Monumente bieten einen faszinierenden Einblick in das Leben am Hof der Nguyen-Dynastie. Nähern Sie sich der Stadt, wobei Sie den eindrücklichen Fahnenturm passieren, an dessen Spitze stolz eine riesige vietnamesische Fahne weht, zum imposanten Ngo Mon-Tor, dem Haupteingang zum Kaiserpalast. Betreten Sie einen Bereich mit weitläufigen Höfen und friedlichen Lotusteichen und spazieren Sie durch den Dien-Tho-Palast, wo die Königinmutter lebte. Besuchen Sie den Thai-Hoa-Palast, die prächtig verzierte Empfangshalle, die Mandarin-Säle und die ursprünglichen Urnen der Neun Dynastien, um nur einige zu nennen.

Auf dem Landweg von Hue nach Hoi An, mit Besichtigung in Danang

Fahren Sie auf malerischen Gebirgsstraßen mit spektakulärem Ausblick auf die Küste von Hue in Richtung Süden. Zu den Highlights auf dem Weg gehören der dramatische Hai Van-Pass, die obere Grenze zwischen den Klimazonen von Nord- und Südvietnam; Lang Co, ein hübscher Strandabschnitt, der sich zwischen einer klaren blauen Lagune und dem Ostvietnamesischen Meer nach außen wölbt, sowie die große Küstenstadt Danang. Besuchen Sie nach der Ankunft in Danang das Cham-Museum, einen eleganten Kolonialbau, der die erlesenste Sammlung von Cham-Skulpturen in der Welt beherbergt; und fahren Sie am Non Nuoc-Strand vorbei, einem berühmten Ort für amerikanische Soldaten während des Vietnamkrieges. Fahren Sie in Richtung Süden nach Hoi An, machen Sie unterwegs Halt, um das Marmorgebirge zu besuchen, fünf Felsenhügel, die einst Inseln waren und jetzt scharf aus den umgebenden Reisfeldern hervorstechen. Durchzogen von Höhlen und Schreinen heißt es, dass jeder von ihnen eines der fünf Elemente des Universums verkörpert – Übernachtung in Hoi An

Tag 11 Hoi An (Frühstück: Hotel )
Besichtigung in Hoi An mit einer Bootsfahrt auf dem Thu Bon

Die exquisit erhaltene Handelsstadt Hoi An wurde 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Die farbenfrohen Ladenhäuser und Tempel spiegeln ein vielfältiges Erbe aus dem 16. und 17. Jahrhundert wider, als die Stadt ein wichtiger Hafen für westliche, chinesische und japanische Händler war. Heute ist es ein blühendes Zentrum des traditionellen Handwerks und ein Paradies für Käufer, das am besten zu Fuß erkundet werden kann. Schlendern Sie durch die gepflasterten Straßen, vorbei an niedrigen Ziegeldachgebäuden, dem geschäftigen Hauptmarkt und dem kleinen Hafen, wo bunt bemalte Boote vor Anker liegen. Der Rundgang beinhaltet einen Besuch in einem Privathaus, in dem Mitglieder derselben Familie seit Jahrhunderten ununterbrochen in einer traditionellen Umgebung leben; ein Besuch in einer der Familienkapelle, die von prominenten Kaufmanns- oder Amtsfamilien als Zentren für Ahnenverehrung errichtet wurden; und zu einer typischen chinesischen Pagode oder Montagehalle. Schließlich geht es weiter zur berühmten Japanese Covered Bridge, die 1593 von der japanischen Gemeinde Hoi An erbaut wurde, um die Stadt mit den chinesischen Vierteln am anderen Ufer des Baches zu verbinden. Am Nachmittag besteigen Sie ein Boot und fahren den Thu Bon River entlang. Genießen Sie die unberührte Landschaft und besuchen Sie ein Töpferdorf, bevor Sie zum Hafen von Hoi An zurückkehren – Übernachtung in Hoi An

Tag 12Hoi An – Kon Tum (Frühstück: Hotel )
Fahrt von Hoi An nach Kon Tum
Besichtigung in Kon Tum

Entdecken Sie Kon Tum, eine angenehme ländliche Stadt, die sich hinter den Ufern des Dakbla Flusses, im nördlichen Teil des zentralen Hochland versteckt, ein Gebiet, das von verschiedenen ethnischen Minderheiten bewohnt wird, inklusive der Bahnar, Rengao und Sedank. Besuchen Sie das Kon Tum Rong Haus der Bahnar Minderheit. Ein rong Haus ist das Gemeindezentrum für alle wichtigen Veranstaltungen wie zum Beispiel Hochzeiten, Beerdigungen, Gebetstreffen und andere Rituale. Sie werden typischerweise auf hohen Stelzen gebaut, um sich vor wilden Tieren zu schützen. Spazieren Sie durch die Stadt und besuchen Sie die besondere Holzkirche, die genau in der Mitte von Kon Tum platziert ist. Der Architekturstil ist eine Verbindung von lokaler und westlicher Kultur – Übernachtung in Kon Tum

Tag 13Kon Tum – Buon Ma Thuot (Frühstück: Hotel )
Fahrt von Kon Tum nach Buon Ma Thuot
Besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten von Buon Ma Thuot

Als Hauptstadt der Provinz Dak Lak, ist Buon Ma Thuot eine wohlhabende Stadt in einer Region bekannt für Kaffeeplantagen und ihre vielfältige Montagnard Bevölkerung. Am Morgen besuchen Sie die Hauptsehenswürdigkeiten der Stadt, angefangen mit dem Dak Lak Museum, das einen umfassenden Einblick in die vielen verschiedenen ethnischen Gruppen der Provinz bietet, darunter auch die Ede und M’nong. Die Austellung umfasst traditionelle Montagnard-Kleidung, sowie landwirtschaftliche Geräte, Ausrüstung zum Fischen und Musikinstrumente. Weiter geht es zur Khai-Doan-Pagode, dem Lac-Giao-Tempel und der örtlichen katholischen Kirche – Übernachtung in Buon Ma Thuot

Tag 14Buon Ma Thuot – Dalat (Frühstück: Hotel )
Fahrt von Buon Ma Thuot nach Dalat mit Besichtigung des Lak Sees

Die Gegend um den Lak See ist sehr ruhig und die Bewohner führen immer noch ein sehr traditionelles ländliches Leben. Genießen Sie die Fahrt im Einbaumkanu zu verschiedenen Mnong Dörfern am See. Dieser Stamm lebt normalerweise in Langhäusern und gibt den Namen und das Erbe über die weibliche Linie weiter – Übernachtung in Dalat

Tag 15Dalat – Nha Trang (Frühstück: Hotel )
Besichtigung in Dalat

In den Bergen gelegen, ist Dalat eine ehemalige koloniale Bergstation mit einer Fülle von farbenfrohen Parks, Seen, Gärten und Wasserfällen. Sein immer gemäßigtes Klima hat ihm den Namen der Stadt des ewigen Frühlings eingebracht. Spazieren Sie durch den französischen Bezirk, eine Gegend, die an eine französische Provinzstadt erinnert. Besuchen Sie die wunderschöne Kirche Domaine de Marie und fahren Sie mit einem Besuch bei XQ Embroidery fort, um die exquisite Kunst der Handstickerei zu sehen. Erhalten Sie einen Einblick in den Alltag des letzten vietnamesischen Kaisers im Bao Dai Sommerpalast und sehen Sie seltene und bunte Blumen im Blumengarten.

Fahrt von Dalat nach Nha Trang

– Übernachtung in Nha Trang

Tag 16Nha Trang – Phan Thiet (Frühstück: Hotel )
Besuch des Po Nagar Cham Tower
Mit dem Fahrzeug von Nha Trang nach Phan Thiet mit einem Bootstrip in Vinh Hy und Besuch des Lotus Sees und der Dünen auf der Route

Sie machen eine szenische Farht von Nha Trang entlang der Küstenstraße zur Vinh Hy Bucht, eine Gegend, die immer noch unberührt ist aufgrund ihrer Nähe zum Nui Chua Nationalpark. Die Landschaft hier ist mit großen Felsblöcken und felsigen Hügeln gesprenkelt, die mit verdrehten Bäumen und allen möglichen Arten von Kakteen und Sträuchern durchzogen ist. Besuchen Sie das friedliche Fischerdorf und machen Sie eine Bootsfahrt auf dem jadegründen Wasser. Erhaschen Sie einen Blick auf die Korallriffe, indem Sie durch die Glasplatten des Bodens des Bootes schauen und schwimmen und schorcheln Sie, um einen noch genaueren Blick auf das Meeresleben zu erhalten. In einem lokalen Restaurant, essen Sie zu Mittag und genießen dabei ein Essen, das aus frisch gefangenen Meeresfrüchten besteht. Fahren Sie südlich entlang der wunderschönen Küste weiter. Bevor Sie in Mui Ne ankommen, besuchen Sie die weißen Sanddünen und den Lotus See. Dabei können Sie die bildschöne Szenerie der goldenen Strahlen des Sonnenuntergangs auf sich wirken lassen. – Übernachtung in Phan Thiet

Tag 17Phan Thiet – Saigon (Frühstück: Hotel )
Besichtigung in Phan Thiet

Ca. 200 km nördlich von der Ho Chi Minh Stadt befindet sich Phan Thiet und ihre Zwillingsstadt Mui Ne, die ein beliebtes Strandtor bilden.

Mit dem Auto von Phan Thiet nach Saigon

– Übernachtung in Saigon

Tag 18 Saigon (Frühstück: Hotel )
Rundgang durch das alte Saigon

Sie machen einen Spaziergang durch die Straßen der Stadt, die die Geheimnisse von Saigon ans Licht bringen werden. Los geht es vom Hotel zu einem florierenden, lokalen Markt, wo man gut erkennen kann, dass diese lebendigen und pulsierenden Märkte eine wichtige Rolle im täglichen Leben der Vietnamesen spielen. Von hier aus spazieren Sie durch die bunten Gassen, die mit Blumengeschäften gesäumt sind und atmen den Duft frisch geschnittener Blumen ein. Dann kommen Sie durch eine andere Straße, wo man Mechaniker findet, die sich auf die Restaurierung von Vintage-Vespa Roller spezialisiert haben. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen des täglichen Lebens in diesen schmalen Gassen. In einem versteckten Café, das sehr bei den Einheimischen beliebt ist, machen Sie eine Pause und trinken einen erfrischenden traditionellen Eiskaffee. Es ist das älteste Café in Saigon und dieses altmodische Etablissement hat eine bewegte Geschichte hinter sich, die über sieben Jahrzehnte zurückreicht. Weiter geht es zu Fuß durch benachbarte Blöcke, durch ein altes, aber dennoch belebtes Apartment Gelände. Dort trifft man auf authentische Szenen aus dem Leben der städtischen Arbeiter-Klasse. Sie laufen auf ein interessantes Museum zu. Dort wird eine erstaunliche Kollektion zur Schau gestellt, mehr als 3000 Gegenstände, berichten über die Geschichte der traditionellen Medizin der Vietnamesen. Nach dem Besuch steigen Sie auf das Fahrzeug und fahren zurück zu Ihrem Hotel.

Besichtigung in Saigon

Saigon wurde aufgrund seiner vielen französischen Gebäude im Art-Deko Stil, im frühen 20. Jahrhundert, die Perle des Ostens genannt. Nachdem sie die Hoch- und Tiefzeiten von Saigon miterlebt haben, sind diese atmosphärischen Relikte heute von den immer weiter wachsenden modernen Hochhäusern und Einkaufszentren umgeben. Sie werden einen halben Tag Zeit haben, um die Hauptattraktionen der Stadt zu besuchen.

Besuch des Einheitspalasts

Der Einheitspalast, ehemals der Unabhängigkeitspalast des südvietnamesischen Präsidenten, wurde am 30. April 1975 von Panzern gestürmt, womit der Fall von Südvietnam besiegelt war. Er wurde in seinem ursprünglichen Zustand erhalten – Übernachtung in Saigon

Tag 19 Saigon (Frühstück: Hotel / Abendessen: Bonsai Cruise)
Ausflug zu den Tunneln von Cu Chi

Die Tunnel von Cu Chi, die nie von amerikanischen Soldaten entdeckt wurden, waren während des Vietnamkrieges eine wichtige Basis der Vietcong. Dieses unglaubliche Untergrund-Netzwerk, das sich über 200 km erstreckt und von Hand aus dem harten Laterit gegraben wurde, verbindet Kommandoposten, Krankenhäuser, Schutzanlagen und Waffenfabriken. Gehen Sie heute durch das Gebiet und lernen Sie das Alltagsleben der Vietcong kennen, begutachten Sie die schlau getarnten Eingänge und ausgeklügelten Fallen und wagen Sie sich sogar in die Tunnel, von denen einige modifiziert wurden, um für Touristen begehbar zu sein.

Dinnerkreuzfahrt an Bord der Bonsai Cruise

Am Abend, betreten Sie die hölzerne Barke und beginnen Ihre Kreuzfahrt auf dem Saigon Fluss. Genießen Sie ein deliziöses internationals Buffet, während Sie live unterhalten werden und dabei die schöne Landschaft an sich vorbeiziehen lassen – Übernachtung in Saigon

Tag 20 Saigon (Frühstück: Hotel / Mittagessen: Home-hosted lunch in Ben Tre )
Pedal und Paddel in Ben Tre

Tauchen Sie ein in die Kultur des Mekong Deltas mit einem Tagesausflug zum ländlichen Ben Tre. Die ca. 2,5 stündige Reise wird Sie zu einem Ort mit üppigen Obstgärten, grünen Reisfeldern und Kokosnusspalmen bringen. Es heißt, dass der süße Kokosnusssaft der beste im ganzen Land sei. Die Bewohner haben viele andere Verwendungen für die Kokosnuss gefunden, dazu gehört, sie für Haushaltsgegenstände und Kosmetik zu verwenden. Schwingen Sie sich aufs Fahrrad, um auf schattigen Wegen zum Haus eines lokalen Antiquitätensammlers, Onkel Six, zu gelangen. Dieser freundliche ältere Herr wird Sie bei sich Zuhause willkommen heißen, wo er auch seine Keramik verkauft. Wenn Sie sich fit fühlen, zeigt Ihnen Onkel Six, wie Sie mit Ihren bloßen Händen eine Kokosnusspalme hoch klettern können. Fahren Sie danach weiter mit Ihrem Fahrrad auf den ländlichen Wegen an dichter Vegetation und kleinen Nebensflüssen des Mekong vorbei. Steigen Sie in ein Ruderboot und fahren Sie auf den kleinen Kanälen unter den Schatten der Kokosnusspalmen entlang. Dann wechseln Sie zu einem Motorboot über. Nach einem leckeren Mittagessen lokaler Spezialitäten vom Gastgeber gekocht, besuchen Sie einige lokale Werkstätte um zu sehen, wie Reispapier und klebrige Süßigkeiten aus Kokosnuss gemacht werden – Übernachtung in Saigon

Tag 21Saigon (Frühstück: Hotel )
Transfer